Schweinelende im Schinkenmantel mit Champignons in Senf-Sahnesauce

Alle Rezepte anzeigen für 2 Personen — ca. 75 Min. (40 Min. Zubereitung + 35 Min. Wartezeit) — zum Original-Rezept

Zutaten

Zubereitung

  1. Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen und würfeln. Champignons putzen und vierteln.
  2. Schweinelende waschen, trocken tupfen und mit Salz (sparsam) und Pfeffer sowie einer großzügigen Portion rosenscharfen Paprikapulvers einmassieren.
  3. Die Baconscheiben leicht überlappend nebeneinander auslegen und die Lende mittig darauf platzieren und ummanteln. Ggf. Zahnstocher zum Befestigen verwenden.
  4. In einer Pfanne nun etwas Butterschmalz zerlassen, die Schweinelende hinein geben um von allen Seiten scharf anbraten.
  5. Die fertig angebratene Lende wir nun in eine Auflaufform gelegt um etwas abzukühlen. Nun können auch die Zahnstocher wieder entfernt werden.
  6. Der Backofen sollte nun auf 180 Grad vorgeheizt werden.
  7. Im verbliebenen Bratenfett werden nun die Zwiebeln und Knoblauchzehe angedünstet. Anschließend werden die geviertelten Champignons hinzugegeben um sie rundherum etwas anzubraten.
  8. Wenn die Pilze dann gut durchgebraten sind, wird alles mit dem Weißwein abgelöscht und für einige Minuten etwas eingekocht.
  9. Nun wird die Instant-Gemüsebrühe sowie der Senf hinzugegeben und alles gründlich mit dem restlichen Pfanneninhalt verrührt.
  10. Anschließend wird die Sahne und Milch hinzugegeben, gründlich verrührt und kurz aufgekocht, bevor dann alles für ca. fünf Minuten auf mittlerer Stufe weiter vor sich hin köcheln muss. Mit Salz und Pfeffer evtl. noch einmal abschmecken und bei Bedarf den Soßenbinder einrühren.
  11. Die Soße wird nun über die Schweinelende in die Auflaufform gegossen und danach auf der mittleren Schiene für 30 bis 35 Minuten im Ofen fertig gegart. Sollte die Soße zu stark eindicken, kann hier nun noch etwas warme Milch aufgegossen werden.
  12. In der Zwischenzeit kann die Sättigungsbeilage (z. B. Semmelknödel) vorbereitet werden.
  13. Nach Ende der Backzeit wird die Schweinelende schließlich aus dem Ofen entnommen und vorsichtig mit einem scharfen Messer in etwa fingerdicke Scheiben geschnitten. Zum Schluss die Lendenscheiben mit der Beilage servieren.

Impressum & Datenschutz